RA StB von Holt home
Sachgebiete
Verein
Vorstand/Geschäftsführer
Gemeinnützigkeitsrecht
Gemeinnützige GmbH
Gemeinnützige AG
Auslagerung/Ausgliederung
Stiftung
Spendenrecht
Socialfranchise
Corporate Compliance
Due Diligence
Kooperation/Vernetzung
Rechtsprechung, Erlasse
FAQ
Workshopthemen
Vortragsthemen
Aktuelles zum Steuerrecht
Gemeinnützigkeit und Haftung
Gemeinnützigkeitsrecht
Die GmbH-Ausgliederung
Outsourcing-Varianten
Kooperation Vernetzung Fusion
Chancen-/Riskmanagement
Corporate Compliance
Fundraising und Sponsoring
Due Diligence
Franchise in der Sozialwirtschaft
Der eingetragene Verein
Die gemeinnützige Stiftung
Die gemeinnützige AG
Vereinsgeschäftsführerhaftung
Haftung des Vereinsvorstandes
Haftung der Organmitglieder
Haftung von Aufsichtsräten
Die Jahresabschlussprüfung
Service
Literatur
Seminarveranstalter
socialnet
vereinsrecht.de
Kontakt
Impressum, Haftung, Auskünfte
Allgemeine Suche über diese WebSite
ohne FAQ
 
Suche unter FAQ
 

Der eingetragene Verein

Der Verein ist nach wie vor die verbreitetste Organisationsform im gemeinnützigen. Tradition, geringer formaler Aufwand und die mitgliedschaftliche Struktur sind dafür ausschlaggebend.

Aus diesen Gründen wird der Verein auch zukünftig eine bedeutungsvolle und prädestinierte Rolle im gemeinnützigen Sektor einnehmen. Jedoch stellen sich vermehrt die Fragen: "Wie kann eine moderne Betriebsführung innerhalb des Vereins gestaltet werden?", "Welche Anpassungen des dafür offenen Vereinsrechts sind notwendig?" und "Welche Gestaltungsspielräume sind im Zusammenhang mit anderen Rechtsformen vorhanden?".

Weiterhin werden in Vereinen insbesondere folgende Aspekte diskutiert:

  • Welchen persönlichen Haftungsrisiken sind Vereinsgeschäftsführung, Vorstände und anderen Gremiumsmitgliedern ausgesetzt und wie lassen sich diese minimieren?
  • Unter welchen Voraussetzungen ist eine Durchgriffshaftung zwischen Verbandsgliederungen oder zwischen Vereinen und ihren Tochtergesellschaften denkbar?

Rechtsformentscheidung und konkrete Rechtsformgestaltung - also die Gestaltung der Satzung - bedürfen angesichts der strukturellen sorgfältiger Umwälzungen sorgfältiger Klärung.

© 2002 - 2016 RA StB von Holt, Bonn 08.02.2016