RA StB von Holt home
Sachgebiete
Verein
Vorstand/Geschäftsführer
Gemeinnützigkeitsrecht
Gemeinnützige GmbH
Gemeinnützige AG
Auslagerung/Ausgliederung
Stiftung
Spendenrecht
Socialfranchise
Corporate Compliance
Due Diligence
Kooperation/Vernetzung
Rechtsprechung, Erlasse
FAQ
Workshopthemen
Vortragsthemen
Service
Literatur
Seminarveranstalter
socialnet
vereinsrecht.de
Kontakt
Datenschutz
Impressum, Haftung, Auskünfte
Allgemeine Suche über diese WebSite
ohne FAQ
 
Suche unter FAQ
 

Aktuelle Rechtsprechung und Erlasse

zurück zur Übersicht

zurück (1 - 10)

Unterstützung der Erdbebenopfer in der Türkei/Syrien

Die Finanzverwaltung ermöglicht den gemeinnützigen Körperschaften im Rahmen eines Billigkeitserlasses unabhängig von ihren Satzungszwecken über Sonderkonten der öffentlichen Hand oder der amtlich anerkennten Wohlfahrtsverbände im vereinfachten Spendennachweisverfahren Mittel für die Erd-bebenopfer zu sammeln sowie eigene Mittel hierfür einzusetzen. Bei materiellen/finanziellen Unterstützungsleistungen muss die Bedürftigkeit der unterstützten Personen glaubhaft gemacht werden. Unterstützungsleistungen außerhalb der Verwirklichung gemeinnütziger oder mildtätiger Zwecke, zB in den betrieblichen Bereich an von dem Erdbeben betroffene Unternehmen, an Selbständige oder an entsprechende Hilfsfonds der Kommunen sind insoweit nicht begünstigt.

BMF, Schr. v. 27.2.2023 - IV C 4 - S 2223/19/10003 :019.

© 2002 - 2024 RA StB von Holt, Bonn 10.06.2024