RA StB von Holt home
Sachgebiete
Verein
Vorstand/Geschäftsführer
Gemeinnützigkeitsrecht
Gemeinnützige GmbH
Gemeinnützige AG
Auslagerung/Ausgliederung
Stiftung
Spendenrecht
Socialfranchise
Corporate Compliance
Due Diligence
Kooperation/Vernetzung
Rechtsprechung, Erlasse
FAQ
Workshopthemen
Vortragsthemen
Service
Literatur
Seminarveranstalter
socialnet
vereinsrecht.de
Kontakt
Impressum, Haftung, Auskünfte
Allgemeine Suche über diese WebSite
ohne FAQ
 
Suche unter FAQ
 

Aktuelle Rechtsprechung und Erlasse

zurück zur Übersicht

zurück (1 - 10)

Erhebliche Restriktionen bei Aufwands- und Rückspenden

Nur wenn ein Anspruch auf Erstattung der Aufwendungen vorher durch Vertrag oder Satzung eingeräumt wurde, darf nach einem Verzicht auf den Anspruch eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden. Ein solcher Verzicht muss innerhalb von drei Monaten, bei regelmäßigen Tätigkeiten alle drei Monate, erklärt werden.

BMF-Schreiben v. 25.11.2014 - IV C 4 - S 2223/07/0010:0055; Beschluss der Finanzministerkonferenz v. 22.10.2015: bei regelmäßigen Tätigkeiten nur einmal jährlich.

© 2002 - 2018 RA StB von Holt, Bonn 13.04.2018